15 Tage Perth Nullarbor Plain - Alice Springs

15 Tage Perth Nullarbor Plain - Alice Springs

15 Tage Perth Nullarbor Plain - Alice Springs

Eine baumlose Ebene zeigt uns die abgelegenen und unentdeckten Regionen von Westaustralien und Südaustralien – die Nullarbor ist ein einziges Abenteuer. Diese Tour bietet ein wirklich einzigartiges Erlebnis und beinhaltet Höhepunkte wie den Wave Rock und andere seltsame und wundervolle Felsformationen, den Cape Le Grand Nationalpark, die Flinders Ranges, den Lake Eyre und die faszinierende „unterirdische Stadt“ Coober Pedy (wo Sie die Möglichkeit haben, in einem unterirdischen Hotel zu schlafen!).

Tour Details 

  • Min. 4 Personen / Max. 12 Personen
  • Preis: Doppelzimmer AU$ 7,350 / Einzelzimmer AU$ 8,730
  • Abfahrt: von Perth (samstags): 26.10.2019 / 25.01.2020 / 07.03.2020
  • Abfahrt: von Alice Springs (montags): 11.11.2019 / 10.02.2020 / 23.03.2020
  • Tour Start: Abholung von Ihrem Hotel in Perth City oder Fremantle
  • Private Tour: diese Tour ist als Privatcharter täglich buchbar
  • Alle Preise sind pro Person und gültig bis zum 31. März 2020

     

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfer vom Flughafen zum Hotel/Hotel zum Flughaufen
    in Perth bis zu 3 Tagen bevor/nach Ankunft
    in Alice Spirngs 1 Tag  bevor/nach Ankunft
  • Transport im klimatisierten Komfortfahrzeug
  • Unterkunft während den Touren 14x in Hotels/Motels
  • Eintritte Nationalparks, Wine testen, Leuchtturm am Cape Leeuwin, Wave Rock, Super Pit Kalgoorlie, Coffin Bay Oyster Farm Tour, 4WD Tour Flinders Range, Kleinflugzeug Rundflug Lake Eyre
  • Mahlzeiten: 10x F – Frühstück / 6x L – Lunch / 3x A – Abendessen
  • Täglich ausgiebige Pause mit Kaffee, Tee, Fruchtsäften, Kecksen, Müsli-Riegel, Nüssen, Salzsnacks, saisonalem Obst und/oder Gemüse, Dörrfrüchten und mehr (auch glutenfreie Produkte mit dabei)
  • Persönlicher Begrüssungsbeutel mit Informationsmaterial und nützlichen Kleinigkeiten für unterwegs

Tour Übersicht:

N

Margaret River Weinregion mit Weinverkostung

N

Cape Leeuwin - Australiens südwestlichster Punkt

N

Tree Top Walk und Valley of the Giants

N

Esperance mit seinen traumhaften Stränden

N

Golden Meile Kalgoorlie mit Super Pit Tour

N

Port Lincoln - Australiens Austernzentrum

N

Flinders Range Nationalpark mit Arkaroola Jeep Tour

N

Rundflug Lake Eyre

N

Coober Pedy - Opale und Übernachtung im unterirdischen Hotel

N

deutschsprachige Reiseleitung

N

Kostenlose, kalte alkoholfreie Getränke während den Fahrten

N

Informationspaket sowie umfangreiche Infothek im Fahrzeug

N

24-stündige deutschsprachige Telefonbereitschaft

Tag 1 Perth – Pemberton
Die gemütliche Fahrt südwärts führt vorbei an Orten wie Mandurah und Bunbury. In Busselton besuchen wir den längsten hölzernen Schiffsteg auf der Südhalbkugel. Danach bewundern wir den faszinierenden Küstenabschnitt der Canal Rocks. Die Region um Margaret River, eines der bekanntesten und besten Weinanbaugebiete Australiens, empfängt uns mit seinem Mittelmeerklima und seiner entspannten Atmosphäre. Hier haben wir die Gelegenheit zu einer köstlichen Wein­de­gustation auf einem renommierten Weingut. Die Cave Road begleitet uns durch wunderschöne Waldgebiete zum südwestlichsten Punkt Australiens, dem Cape Leeuwin. Hier treffen der Indische und der Southern Ocean aufeinander und es trennt Sie kein Land mehr westlich bis Afrika und südlich bis in die Antarktis. Durch grüne Weiden tauchen wir von der Küste des Southern Ocean in imposante Karri-Wälder der Region von Pemberton ein. Unsere heutige Unterkunft vermittelt eine authentische Stimmung dieser Wald- und Holzregion.
Unterkunft: Pemberton Hotel, Pemberton

Tag 2 Pemberton – Albany F
Wagemutige haben heute die Möglichkeit, einen der höchsten „Feueraussichtsbäume“ der Welt (Gloucester Tree) zu erklimmen. Im Tal der Giganten finden sich 300 bis 400 Jahre alte Baumriesen. Auf einem Rundgang auf dem Tree Top Walk bestaunen Sie aus der Vogelperspektive die stummen Zeugen einer Millionen Jahre alten Vergangenheit. Am Nachmittag Besuch des William Bay Nationalparks mit seinen bizarren Elephant Rocks und dem beliebten Badestrand Green Pool. Die unbeschreiblichen Farben und die Unberührtheit der Strände werden auch Sie in ihren Bann ziehen. Am Abend erreichen wir unser heutige Etappenziel Albany, die erste Siedlung von Westaustralien.
Unterkunft: Quality Suites Banksia Gardens, Albany

Tag 3 Albany – Hyden F
Eine Stadtbesichtigung von Albany und der Panoramablick vom Mount Clarence über den King George Sound, wo 1826 die ersten Siedler Westaustraliens landeten, vermittelt uns die historische Bedeutung dieser Region am Südozean. Danach erkunden wir Natural Bridge und The Gap im Torndirrup Nationalpark. Die Weiterreise führt uns in die Stirling Range, welche durch die ungewöhnliche, insulare Lage viele seltene und endemische Pflanzenarten beheimatet. Dieses Bergmassiv bildet eine klimatische Insel in der trockenwarmen Ebene. Am späten Nachmittag treffen wir in Hyden ein.
Unterkunft: Wave Rock Motel, Hyden

Tag 4 Hyden – Kalgoorlie F
Heute Morgen besichtigen wir die berühmte, erstarrte Brandungswelle, den Wave Rock. Wir haben genug Zeit, diese Sehenswürdigkeit in Ruhe zu erkunden und die Geschichte dieses einzigartigen Naturdenkmals besser zu verstehen. Weiterfahrt auf der ungeteerten, jedoch gut befahrbaren Emu Fence Road Richtung Southern Cross. Auf den Spuren der ersten Goldsucher gelangen wir auf dem Great Eastern Highway via Coolgardie zur „Goldenen Meile“ in Kalgoorlie-Boulder. Hier besuchen wir das Royal Flying Doctor Service Visitor Centre, welches viele interessante Informationen über die Arbeit der fliegenden Ärzte bereithält. Eine kurze Stadttour beschliesst den heutigen Tag.
Unterkunft: Best Western Hospitality Inn, Kalgoorlie

Tag 5 Kalgoorlie F
Heute Vormittag werfen wir einen Blick in den sogenannten „Superpit“, die grösste Tagebaugoldmine Australiens. Während dieser sehr informativen Tour wird uns klar, welche extrem technischen Weiterentwicklungen der Goldabbau genommen hat. Von Menzies, einer ehemaligen Goldgräberstadt, fahren wir über eine Staubpiste zum Lake Ballard. Höhepunkt hier im trockenen Salzsee ist ein erstaunlicher und nicht zu erwartender Skulpturenpark. Die 51 verschiedenenen Figurenskulpturen von Antony Gormley bilden einen starken Kontrast in der farbenprächtigen Landschaft. Zurück in Kalgoorlie besuchen wir den Two-up shed, wo gelegentlich noch das traditionelle australische Glücksspiel ausgetragen wird.
Unterkunft: Best Western Hospitality Inn, Kalgoorlie

Tag 6 Kalgoorlie – Esperance F
Heute liegen rund 400 km Asphalt vor uns, um vom Goldenen Outback zur Küste des Southern Ocean in Esperance zu kommen. In Norseman beginnt der Eyre Highway, 1‘500 km durch die Nullarbor Plain nach Adelaide. Wir fahren jedoch weiter südwärts in den Cape Le Grand Nationalpark. Reizvolle Buchten, Strände mit blendend weißem Sand und das Meer, das in unglaublichen Farben vom blau bis grün schwelgt, beherrschen diese Küstenlinie. Esperance – „der Ort, wo das Wasser da liegt wie ein Bumerang“, ist unser heutiges Etappenziel.
Unterkunft: Best Western Hospitality Inn, Esperance

Tag 7 Esperance – Balladonia F
Wir verabschieden uns von diesem fantastischen Küstenabschnit mit einer Fahrt entlang des faszinierenden Great Ocean Drive. Höhepunkte sind Rotary Lookout, Twilight Beach und Pink Lake. Danach geht‘s zunächst nordwärts nach Norseman. Hier beginnt der Eyre Highway, 1,500km durch die Nullarbor Plain nach Adelaide. Während der Fahrt Richtung Osten gewinnen Sie unvergessliche Eindrücke über die Weite und Abgeschiedenheit des australischen Outbacks.
Unterkunft: Balladonia Hotel, Balladonia

Tag 8 Balladonia – Nullarbor F
Natürlich stoppen wir heute vormittag, um das Strassenschild mit Australiens längster gerade Strasse zu fotografieren! In Eucla besuchen wir die Ruinen der 1877 eröffneten Telegraphen Station. Kurz darauf kommen wir an die Grenze zu Südaustralien. Hier gilt es, unsere Uhren umzustellen und die Quarantänestation zu passieren. Relativ küstennah verläuft die Weiterfahrt zu unserem heutigen Etappenziel, dem Nullarbor Hotel/Motel.
Unterkunft: Nullarbor Hotel/Motel, Nullarbor

Tag 9 Nullarbor – Port Lincoln F
Der heutige Höhepunkt folgt schon kurz nach unserer Wegfahrt von Nullarbor: Wir besuchen den Aussichtspunkt Head of Bight im Great Australian Bight Marine Nationalpark. Die majestätische Steilküste ist von überwältigender Schönheit. Mit etwas Glück können wir von hier aus Buckelwale beobachten. Via Ceduna gelangen wir nach Port Lincoln, dem Austernzentrum des Landes. Hier fühlen wir uns nach den Tagen in der baum- und schier menschenlosen Nullarbor Plain wie in einer Grossstadt.
Unterkunft: Port Lincoln Hotel, Port Lincoln

Tag 10 Port Lincoln – Port Augusta F
Gemütliche Fahrt in die Coffin Bay. Hier erfahren Sie in einer den Besuchern zugänglichen Austernfarm alles Wissenswerte über die Austernzucht. Der kulinarische Faktor kommt dabei nicht zu kurz! Am Nachmittag Fahrt nach Port Augusta, unserem letzten Übernachtungsort in der wirklichen Zivilisation.
Unterkunft: The Standpipe, Port Augusta

Tag 11 Port Augusta – Arkaroola (Flinders Range) F/A
Nach dem Frühstück verlassen wir die Südküste Australiens und gelangen via Hawker hinein in den südaustralischen Bundesstaat. Bald schon taucht am Horizont die Flinders Range auf. Dieser Gebirgszug, welcher sich fast 500km in nordsüdlicher Richtung erstreckt, ist von grosser geologischer Bedeutung. Die mehr als 580 Millionen Jahre alten Gesteinsformationen haben eine unvergleichbare Landschaft geschaffen. Eine Landschaft, die sich nur im australischen Outback finden und erleben lässt.
Unterkunft: Arkaroola Wilderness Sanctuary, Arkaroola

Tag 12 Arkaroola (Flinders Range) – Marree F
Den heutigen Vormittag verbringen wir mit einer abenteurlichen Geländefahrzeugtour im Flinders Range Nationalpark. Wir besichtigen spektakuläre Aussichtspunkte in dieser wilden, ursprünglich erscheinenden Landschaft. Vom Sillers Lookout geniessen wir einen Ausblick, der unvergesslich bleiben wird. Die Weiterfahrt am Nachmittag in unserem gewohnten Tourenfahrzeug erscheint nach der hoprigen Fahrt am Morgen sehr gemütlich.
Unterkunft: The Marree Hotel, Marree

Tag 13 Marree – Coober Pedy F
Marree ist ein “wichtiger” Verkehrsknotenpunkt: Nach Nordosten verläuft der Birdsville Track Richtung Queensland. Wir hingegen fahren westwärts auf den Oodnadatta Track. Die gut befahrbare Piste bringt uns nach William Creek. In dieser „Ortschaft“, welche uns an die Kulisse eines Westernfilms erinnert, besteigen wir ein Kleinflugzeug. Aus der Vogelperslektive bestaunen wir den riesigen Lake Eyre, den tiefsten Punkt Australiens. Der meist ausgetrocknete See liegt tatsächlich 12 Meter unter Meeresspiegel! Leider heisst es danach Abschied nehmen von dieser einzigartigen Lokalität. Am Abend treffen wir in Coober Pedy ein und beziehen die Zimmer in unserem unterirdischen Hotel.
Unterkunft: Desert Cave Hotel, Coober Pedy

Tag 14 Coober Pedy F
Den heutigen Vormittag verbringen wir mit der Erkundung von Coober Pedy. Die staubige Ortschaft mit rund 2,000 Einwohnern wird auch gerne als Opal-Hauptstadt der Welt bezeichnet. Kein Wunder, bedeutet der Name kupa-piti der traditionellen Bewohnern nichts anderes als „Loch des weissen Mannes“. Die Breakaways, eine Abbruchstelle im Gelände, garantiert faszinierende Fotoaufnahmen. Nach dem Besuch des Dingo Zaunes kehren wir um die Mittagszeit zurück nach Coober Pedy. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung zur Suche Ihres Opals.
Unterkunft: Desert Cave Hotel, Coober Pedy

Tag 15 Coober Pedy – Alice Springs F
Heute steht uns ein entspannter Fahrtag bevor. Auf dem Stuart Highway fahren wir nordwärts und verlassen südlich von Kulgera den Bundesstaat Südaustralien und befinden uns im Northern Territory. Stop beim Henbury Meteorite Craters Conservation Reserve. Schliesslich endet diese 15-tägige Traumreise bei Ihrem Hotel in Alice Springs.